Zuordnung von Leistungen

Die Zuordnung von Leistungen innerhalb eines Curriculums, also unter der gleichen Studienkennzahl ist zu unterscheiden von der Anerkennung von Leistungen eines Studiums für ein anderes.

Bei der Zuordnung von Leistungen geht es darum, eine Lehrveranstaltung oder Prüfung dem korrekten bzw. gewünschten Modul des eigenen Curriculums zuzuordnen. Diese Zuordnung funktioniert im Rahmen des elektronischen Anmeldesystems über u:space.

Die Letztverantwortung der Zuordnung von Leistungen zu Modulen liegt bei der Studienprogrammleitung. Absolvieren Studierende eine Lehrveranstaltung/Prüfung unter ihrer Studienkennzahl, ist zu kontrollieren, ob die Lehrveranstaltungen entsprechend dem Curriculum absolviert wurden oder gegebenenfalls dem korrekten Modul des eigenen Curriculums zuzuordnen sind, falls diese einem falschen Modul oder lediglich dem Interessensmodul zugeordnet wurden.